Ausbildung und berufliche Erfahrungen

  • Medizinstudium an der Medizinischen Universität in Wien - Abschluß & Promotion unter Mindeststudiendauer
  • Während des Medizinstudiums bereits Eintritt als Mitarbeiter in die Trauma Research Laboratories, Universitätsklinik für Unfallchirurgie, AKH Wien. Schwerpunkt: Gelenksknorpelforschung
  • Hospitation Orthopädie & Unfallchirurgie, Krankenhaus Tappeiner Meran, Südtirol.
  • Heeresspital Wien, Orthopädie als GWD-Arzt
  • Facharztausbildung Unfallchirurgie an der Universitätsklinik für Unfallchirurgie, AKH Wien
  • Langjähriger Mitarbeiter der Spezialambulanz für Knorpelschäden und traumatische Gelenksverletzungen der Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Medizinische Universität Wien
  • Plastische Chirurgie LK St. Pölten
  • Universitätsklinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Medizinische Universität Wien
  • Orthopädie und orthopädische Chirurgie, LK Neunkirchen
  • Neurochirurgie (Schwerpunktinteresse Wirbelsäulenchirurgie), Klinikum Deggendorf, Niederbayern, Deutschland
  • Anatomie am Institut für Anatomie, Medizinische Universität Wien
  • Neurologie am LK Wiener Neustadt
  • Orthopädie am LK Wiener Neustadt
  • Orthopädie, orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie LK Neunkirchen

Wissenschaftliche Arbeit

  • Zahlreiche internationale Vorträge, Posterpräsentationen, sowie wissenschaftliche Veröffentlichungen im Schwerpunkt Gelenksknorpelveränderungen und Magnetresonanzbildgebung.
  • Dr. Kolassa Rheumapreis 2003 der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie für das Projekt "Mechanische Stimulation von isoliertem humanen artikulären Chondrozyten im radiären Belastungsverfahren".
  • Zahlreiche Kurse und Kongresse auf dem Gebiet der Gelenksknorpelchirurgie, Handchirurgie, Hüftchirurgie, Kniechirurgie, Knochenchirurgie, Mikrochirurgie, Schulterchirurgie, Sportchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie.